ARGE Fisch und BS Wiesau veranstalten ihren beliebten Fisch-Kochwettbewerb – Thema „Regionale Fisch-Highlights – Bachsaibling aus dem Land der 1000 Teiche“

Auch in diesem Jahr hat sich die ARGE Fisch zusammen mit der BS Wiesau bei ihrem beliebten Kochwettbewerb wieder einiges zum Thema „heimischer Fisch“ einfallen lassen.

Drei Schüler traten unter dem Motto „Regionale Fisch-Highlights – Bachsaibling aus dem Land der 1000 Teiche“ an, um die 15-köpfige Jury, bestehend aus Teichwirten, Gastronomen und Landkreisvertretern von ihrem Können zu überzeugen. Angeleitet wurden sie hierbei von den Fachlehrern Angelika Meier und Markus Schultes.

Da Landrat Wolfgang Lippert sein Kommen aus gesundheitlichen Gründen absagen musste, übernahm Thomas Beer, 1. Vorsitzender der ARGE Fisch im Landkreis Tirschenreuth, den Vorsitz der Jury: „Für uns als ARGE Fisch ist es jedes Jahr ein ganz besonderes Vergnügen, diesen Wettbewerb zu veranstalten. Für die jungen Leute bietet sich die Gelegenheit, ihr Erlerntes vor einer kompetenten Jury unter Beweis zu stellen. Und auf diese Weise führen wir auch die Jugendlichen und Köche von morgen an unseren hervorragenden, heimischen Fisch heran“, so Beer in seiner Begrüßung.

Den Wettbewerb, der diesmal, aufgrund von Umbaumaßnahmen in der BS Wiesau, im Kettelerhaus in Tirschenreuth stattfand, eröffnete Bruno Mischik. Der Schüler aus der Slowakei wollte die Jury mit einem Carpaccio vom Saibling als Vorspeise sowie Saiblingsfilet an Mangopüree und Granatapfelsirup überzeugen. Die Jury zeigte sich beeindruckend von der Kombination aus Mango und Granatapfel, am Ende reichte es jedoch „nur“ für Platz 3.

Mohammed Toman stammt aus dem Irak und zeigte mit einer Arabischen Fischsuppe als Vorspeise sowie dem irakischen Gericht „Tepsi“ (Saiblingsfilet mit gegrilltem Gemüse) Spezialitäten aus seiner Heimat, wovon sich die Gäste schwer begeistert zeigten. Auch die Art und Weise der Präsentation sowie die nahezu perfekten Deutschkenntnisse beeindruckten nachhaltig, sodass in der Endabrechnung der zweite Platz für Mohammed zu Buche stand.

Staunen lösten die Kochkünste von Dominik Rosner aus Waldsassen aus. Seine Vorspeise (Zucchinicremesuppe mit Saibling) in Kombination mit dem perfekt abgestimmten Hauptgang Saiblingsfilet auf Lauchgemüse und Kartoffeln überzeugte die Jury auf ganzer Linie, sodass es am Sieger keinen Zweifel gab.

Die Preise übergaben neben Thomas Beer auch Wolfgang Hecht von der Berufsschule Wiesau und Fabian Polster, Geschäftsführer der ARGE Fisch. Neben einem Kochbuch und einer offiziellen Urkunde gab es Geldpreise für jeden Teilnehmer. Außerdem erhielt Dominik Rosner als Erstplatzierter einen Gutschein, der zur Teilnahme am fast ausgebuchten Fischgrillkurs der ARGE Fisch zusammen mit den Stiftlandgrillern am 8. September auf dem Fischhof Stock in Kornthan berechtigt.

Einen besonderen Abschluss lieferten die Fachlehrer Schultes und Meier, die alle Schüler, inklusive der Küchenhelfer und der Servicekräfte, der Jury vorstellten. Schüler aus annähernd zehn verschiedenen Nationen (u.a.

Afghanistan, Iran, Irak, Syrien, Albanien, Italien und der Slowakei) haben in diesem Jahr die Berufsfachschule für gastgewerbliche Berufe absolviert, viele von Ihnen beginnen ab September eine Ausbildung in Hotellerie oder Gastronomie. Hierfür sei eine solche Möglichkeit Gold wert, wenn sich die Schüler vor einer solch hochkarätigen Jury präsentieren dürften. Man freue sich bereits auf die nächste Auflage des Wettbewerbs.

Gruppenfoto Sieger
Mohammed Küche
Bruno und Fachlehrer Schultes
Dominik Rosner – Gewinner
Carpacchio vom Saibling
Arabische Fischsuppe
Zucchinicremesuppe mit Saiblingsfilet – Siegergericht
Tepsi – Mohammed
Gruppenfoto alle
javaversion1