Das Fischbauerndorf feiert wieder!

 

Die Erlebniswochen Fisch im Land der 1000 Teiche erreichen ihren Höhepunkt: Am 13. und 14. Oktober wird das kleine Dorf Kornthan bei Wiesau zum Mittelpunkt der Fisch-Welt. Dann laden die Teichwirtsfamilien Stock und Maierhöfer zu ihrer legendären Karpfenkirchweih ein – und machen ihren kleinen Ort zum Mekka der Fischliebhaber.

Schon rein flächenmäßig ist das Wasser für Kornthan prägend – rund ein Drittel der Gemeindefläche sind Teiche. Zum Vergleich: der bayerweite Schnitt liegt hier bei gerade einmal 0,3%! Der „Kornthaner“, wie der 14 ha große Dorfteich genannt wird, ist dabei natürlich das Aushängeschild des kleinen Orts. Doch nicht nur in Sachen Größe ist der Teich etwas Besonderes. Der „Kornthaner“ ist ein sogenannter Kompanieteich – das heißt, er hat mehrere Besitzer, die ihn gleichzeitig und gemeinsam bewirtschaften – und das bereits seit dem Jahr 1618. Damals befand sich der Kornthaner Weiher im Besitz des Pfälzischen Kurfürsten. Friedrich V. von der Pfalz. Als der sich um die böhmische Königskrone bewarb, plagten ihn akute Geldnöte und er verkaufte den Teich an sechs Kornthaner Bauern – und bis heute teilen sich den Weiher vier verschiedene Familien.

Die Kornthaner Karpfenkirchweih lässt die lange Tradition ein Wochenende lang hochleben. Für Leib und Magen ist natürlich bestens gesorgt: Fischgerichte wie Karpfenfritten, Karpfenpressack, gebackenes Filet oder Fischburger lassen keine Wünsche offen. Natürlich gibt es frischen oder geräucherten Fisch genauso zum Mitnehmen für Zuhause. Nicht umsonst wurde Kornthan als einer von 100 Genussorten in Bayern ausgewählt – kommen Sie und überzeugen Sie sich selbst!

Festbetrieb ist Samstag ab 10 Uhr bis ca. 21 Uhr und Sonntag von 10 Uhr bis ca. 18 Uhr. Kirchweihkuchen und zahlreiche Fieranten aus der Region runden das Angebot ab. Am Sonntag findet um 9.30 Uhr ein Fest- und Dankgottesdienst im Festzelt Maierhöfer statt. Nachwuchs-Fischer sollten das Abfischen für Kinder nicht verpassen: Samstag und Sonntag jeweils um 14 Uhr dürfen die Jüngsten ihr Fischer-Talent selbst versuchen – und der Fang darf sogar mit nach Hause genommen werden. Doch auch wenn der Teich dann leer ist, lassen sich in den zahlreichen Becken und Aquarien die heimischen Fischarten aus nächster Nähe bestaunen. Außerdem gibt es ganztägig Schlacht- und Filetiervorführungen.

Bei derart vielen Angeboten ist es kein Wunder, dass die Kornthaner Karpfenkirchweih eine so große Fangemeinde hat – als Besucher fühlt man sich schließlich wie der sprichwörtliche „Hecht im Karpfenteich“!

javaversion1